Uli Leinhos-Heinke

© 1996-2018

avatar_2127

Barchetta-Blog.de


zurück zur ...

STARTSEITE

übergeordneten Seite


Parallele Seiten:

Verbrauch und Kosten

Update dieser Seite: 2018-08-18c

Kraftstoff-Verbrauch (Super E5) (Silberne mit Serien-Motor)

Seitdem ich die Barchetta besitze (15. Februar 2002) protokolliere ich lückenlos den Verbrauch und notiere mir bei stark abweichenden Werten besondere Bedingungen. Die folgenden Werte sind also über 14 Jahre und ca. 210.000 km (327 Tankfüllungen) ermittelt! (Werte gelten derzeit nur bis zum DSM-Umbau; jeweils in Liter / 100 km.)

Mittelwert: 8,2

  • Standardabweichung: 0,8 (Verbrauch also insgesamt sehr konstant!)

Vereinzelte Extremwerte:

  • Minimal: 6,4 (gemächliches Cruisen auf kleinen Landstraßen)
  • Maximal: 10,8 (Kurzstrecken bei starker Kälte oder (unvernünftige!) durchgehende Vollgas-Hatz auf freier AB)

Das bedeutet übrigens, dass man mit einer Tankfüllung (50 l)

  • durchschnittlich 615 km,
  • minimal 503 km

weit kommt.

(Der Minimalwert ist wichtig, da die Reserve-Warnleuchte extrem früh angeht und man sich erfahrungsgemäß ab dann leicht verunsichern lässt - bis 500 km muss man sich also selbst unter ungünstigsten Bedingungen keinerlei Sorgen machen!)

In meinem Protokoll zeigt sich auch, dass der Mittelwert über die 14 Jahre keinerlei langfristige Schwankungen aufweist, was für die Langlebigkeit und Qualität des Motors (bei guter Pflege) spricht!

Öl-Verbrauch (Silberne, seit 2002)

  • seit Beginn niemals wahrnehmbar (bei jährlichem Ölwechsel!)

KFZ-Steuer (Jahresbetrag)

  • vor Umbau auf DSM-2-l-Motoren: 121 €
  • nach Umbau auf DSM-2-l-Motoren:
    135 € (Silberne) bzw.
    147 € (Gelbe, wg. etwas älterer Schadstoff-Klasse)

Kraftstoff-Verbrauch (Super E5) (seit Umbau auf DSM-2-l-Motoren, April bzw. Juni 2016)

  • Silberne: 20 Tankfüllungen (bis Okt. 2016): Mittelwert: 8,9 - Standardabweichung 0,7
  • Gelbe:     20 Tankfüllungen (bis Okt. 2016): Mittelwert: 9,4 - Standardabweichung 0,8

Derzeit versuche ich, durch die Anpassung der PCV-Target-Map v.a. den Verbrauch der Gelben zu senken, aber auch bei beiden Fahrzeugen im “Komfortbereich” den Verbrauch zu verringern.

Die Steigerung des Verbrauchs bei der Silbernen von 8,2 auf 8,9 und der vergleichsweise hohe Verbrauch der Gelben sind vermutlich auch den anfänglichen Testphasen geschuldet.

[wird fortgesetzt ...]


Template: L-H15g - Upload: 18-08-18 18:40

Z 

Kontakt
für Rückfragen, Kritik,
Hinweise usw:
Uli@Barchetta-Blog.de